Mundschutz

Atemschutz gegen virale Erreger

Views: 438

Share this article

Ein geeigneter Atemschutz gegen virale Erreger ist nur Teil eines kompletten Schutzes

Zum Schutz vor viralen Erregern müssen alle offenen Stellen des Körpers (Augen, Mund, Nase, Ohren, Hände, Füße, offene Wunden usw..) geschützt werden. In extremen Situation werden luftdichte Vollkörper-Schutzanzüge verwendet. Beispiele für diese sind Isolations-Anzüge zum Schutz vor Infektion durch Kontakt mit erkrankten Personen, Abwasser-Schutzanzüge, usw..).

Einfache Papierfilter-Schutzmasken, sowie diese welcher ein Zahnarzt währen der Behandlung trägt, sind zum Schutz der zu behandelten Person gedacht, nicht zum Schutz des Zahnarztes. Diese sind ein schwacher Schutz vor durch Tröpfchen verbreitende Krankheiten, dennoch ist es besser einen Mundschutz zu haben, da im Ernstfall keine mehr zur Verfügung sind. Man sollte allerdings beachten, dass diese Masken nach kurzer Verwendung (ca. 10-30min) bereits durchnässt sind. In diesem Fall muss die Maske umgehend gewechselt werden.

Wo sollten Atemschutzmasken verwendet werden?
In allen öffentlichen Orten, Verkehrsmittel, Behörden, Krankenhäuser, Supermarkt, Apotheken, Einkaufzentren, Arbeit, usw..
Kurz gesagt, überall, wo man mit anderen Menschen in Berührung kommt. Man sollte grundsätzlich die Öffentlichkeit meiden um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch einen Viralen Erreger zu verringern.

Wie oft sollten Papier-Atemschutzmasken gewechselt werden?
– Bei Verwendung eines 3-fach Papier-Mundschutz muss dieser spätestens alle 30min gewechselt werden, jedoch bei starker Beanspruchung auch früher.
– FFP2 und FFP3 Atemschutz-Masken können je nach Art der Beanspruchung bis zu 8 Stunden lang getragen werden.

Ist eine FFP2 oder FFP3 Maske für den Atemschutz vor Viralen Erregern geeignet?
Viren alleine werden nicht von den Atemschutz-Masken gefiltert. Allerdings kommt es kaum vor, dass Viren ohne einen Träger, wie z.B. Speichel, übertragen werden. Dadurch sind allerlei-Atemschutzmasken, welche Mund und Nase überdecken, bei richtiger Verwendung ein teilweiser Schutz vor viralen Krankheiten. Besonders Wichtig ist, dass die Atemschutzmaske eng die Mund- und Nasenpartie abdeckt.

Eine Infektion durch Speichel-Übertragung ist auch über die Augen möglich!
Es müssen die Augen mit geeignetem Augenschutz vor Speichel geschützt werden. Hierbei ist zu Beachten, dass der Augenschutz keine offenen Seiten hat. Dadurch sind Ihre Augen optimal vor Speichel-Spritzer geschützt.

Tags: , ,
AT: Tipps für Notfälle – Biologische Gefahren (Seuche/Epidemie/Pandemie)
Verpflegung

Latest News

Schutzausrüstung

Die 10 besten Quarantäne-Tipps

Notrufnummern

Verweise und weiterführende Links

You May Also Like

Menü