Allgemeiny Hygienemaßnahmen

Uncategorized
Views: 522

Fassen Sie sich nicht ins Gesicht

Husten Sie in Ihren Ellenbogen

Vermeiden Sie es, Hände zu schütteln.

Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände

1. Fassen Sie sich nicht ins Gesicht

An der Nase kratzen, die Augen reiben: Jeden Tag fassen wir uns unzählige Male im Gesicht an. Wer sich nicht mit Corona anstecken möchte, sollte das aber lieber lassen, raten Virologen.

Immerhin befinden sich auf unseren Händen mehr als 150 verschiedene Bakterienarten. Die meisten davon sind zwar notwendig und sogar von Vorteil für unsere Gesundheit, aber leider nicht alle. 80 Prozent aller Krankheiten werden über die Hände übertragen, sagen Forscher, darunter auch Covid-19. Wer Einkaufswägen, Geld oder U-Bahn-Haltestangen berührt, sollte sich deshalb anschließend nicht im Gesicht anfassen.

2. Husten Sie in Ihren Ellenbogen

Einfache Hygieneregeln beim Husten und Niesen tragen dazu bei, andere nicht anzustecken.

Beim Husten oder Niesen sollte möglichst kein Speichel oder Nasensekret in die Umgebung versprüht werden. Sich beim Husten oder Niesen die Hand vor den Mund zu halten, wird oft für höflich gehalten. Aus gesundheitlicher Sicht aber ist dies keine sinnvolle Maßnahme: Dabei gelangen Krankheitserreger an die Hände und können anschließend über gemeinsam benutzte Gegenstände oder beim Hände schütteln an andere weitergereicht werden.

3. Vermeiden Sie es, Hände zu schütteln.

Ob beim Naseputzen, beim Toilettengang, beim Streicheln eines Tieres oder bei der Zubereitung von rohem Fleisch: Die Hände kommen häufig mit Keimen in Kontakt und können diese auf alles übertragen, das anschließend angefasst wird. Beim Händeschütteln oder über gemeinsam benutzte Gegenstände können auch Krankheitserreger leicht von Hand zu Hand gelangen.

Im AKH Wien gilt seit Montag für Mitarbeiter die Weisung, auf das uns gewohnte Händeschütteln zu verzichten. Damit soll das Infektionsrisiko minimiert werden. Auch in Deutschland empfehlen einige Regionalbehörden, deshalb auf Händeschütteln zu verzichten. Der australische Gesundheitsminister ruft als Ersatz zum Schulterklopfen auf.

4. Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände

Händewaschen unterbricht den Übertragungsweg von Keimen und Viren. Steht unterwegs keine Waschmöglichkeit zur Verfügung, sollten Sie zumindest vermeiden, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren oder Speisen mit der Hand zu essen.

Tags:

You May Also Like

Warum die Hamsterkäufe?
Anleitung: Desinfektionsmittel selber machen

Must Read

Menü